Voraussetzungen der einvernehmlichen Scheidung

Einfache Voraussetzungen

Die einvernehmliche Scheidung hat drei Voraussetzungen:

  1. Die Noch-Ehepartner müssen seit mindestens einem halben Jahr getrennt sein. Das bedeutet nicht, dass die scheidungswilligen Ehepartner getrennt wohnen müssen. Eine Trennung ist auch ohne getrennte Wohnung möglich. Die Ehepartner müssen das Vorliegen der Trennung vor Gericht übereinstimmend bestätigen. (Das Gericht prüft diese Angaben nicht nach, sondern verlässt sich auf die Angaben der Ehepartner.
  2. Beide Ehepartner müssen die Ehe als unheilbar zerrüttet ansehen. Die Ehepartner müssen vor Gericht übereinstimmend bestätigen, dass sie keine Chance auf eine Fortsetzung der Ehe sehen. Das Gericht prüft auch diese Angabe nicht nach, sondern verlässt sich auf die Angaben der Ehepartner.
  3. Beide Ehepartner müssen sich über die Scheidungsfolgen (Aufteilung des Vermögens, der Ersparnisse und der Schulden; Unterhalt; Kinder) einig sein.

Einvernehmliche Scheidung

Liegen diese Voraussetzungen vor, ist eine einvernehmliche Scheidung möglich. In diesem Fall fixiert der Rechtsanwalt die Einigung über die Scheidungsfolgen schriftlich in der Scheidungsvereinbarung und stellt anschließend den Antrag auf einvernehmliche Ehescheidung bei Gericht.

Gibt es noch Unstimmigkeiten, die eine einvernehmliche Scheidung verhindern, helfen wir den Ehepartnern, eine Einigung in Form einer sinnvollen und zukunftstauglichen Lösung zu finden.

MEHR DAZU: Einvernehmliche Scheidung | Scheidungsvereinbarung

MACHEN SIE ES VON ANFANG AN RICHTIG - LASSEN SIE SICH BERATEN.

Zur Inanspruchnahme der anwaltlichen Erstberatung vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Rechtsanwaltskanzlei: +43 (662) 62 33 23.

Wir beraten Sie gerne!

OK

Ich willige in die statistische Auswertung meiner Benutzung dieser Website ein. » Datenschutz