lawoffice.at

Fehlerhafter Skikurs

Ein Haftungsausschluss durch die Skischule für Personenschäden wie Körperverletzungen ist nicht möglich. Für Sachschäden wie ramponierte Skianzüge kann die Skischule die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausschließen, sofern dies vertraglich z.B. in Form von Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart wird.

Wir beantworten gerne alle Fragen rund um das Thema Skiunfall. Vereinbaren Sie am besten gleich einen persönlichen Termin!

ANWALTLICHES ERSTGESPRÄCH

Unsere Rechtsanwaltskanzlei bietet Neukunden zum gegenseitigen Kennenlernen eine anwaltliche Erstberatung in der Dauer ca. 30 Minuten zum Fixpreis von EUR 90,00 (inkl. 20% USt.) an. Die Erstberatung kann auch über eine Rechtsschutzversicherung abgerechnet werden.

Terminvereinbarung: +43 (662) 62 33 23.